Australien kann auf eine große Münzprägetradition zurückblicken und ist eines der bedeutendsten Exportländer von Silbermünzen. Auch zahlreiche Sammler aus Deutschland schätzen die Prägekunst der Silbermünzen aus Australien. Die meisten der aus Australien stammenden Anlage-Silbermünzen werden von der Perth Mint hergestellt. Die Prägestätte Perth Mint wurde 1899 als Abteilung der britischen Royal Mint gegründet. Neben der Perth Mint gibt es noch eine weitere Prägestätte: die Royal Australian Mint (RAM). Die RAM darf zwar ebenfalls Anlagemünzen prägen, stellt allerdings vorwiegend Umlaufmünzen her, während die Perth Mint ihren Fokus auf Anlagemünzen und Sammlerausgaben hat. Zahlreiche Serien bekannter Anlagemünzen-Klassiker stammen aus Australien. Zu den bekanntesten australischen Silbermünzen zählen der Kookaburra (Eisvogel), die Lunar Serien I und II und der Koala. Neben klassischen Anlagemünzen werden für Sammler auch zahlreiche Sammlereditionen mit colorierten oder teilvergoldeten Münzen angeboten. Das Portfolio der Perth Mint erweitert sich stetig um weitere Neuerscheinungen, die teils auch im Auftrag von größen Münzhäusern für den Anlage- und Sammlermarkt geprägt werden.

Känguru RAM
Känguru RAM
Känguru Perth Mint
Känguru Perth Mint
Koala
Koala
Lunar Serie I
Lunar Serie I
Lunar Serie II
Lunar Serie II
Shark Series Australien
Shark Series Australien
Kookaburra
Kookaburra
Wedge-Tailed Eagle
Wedge-Tailed Eagle
Australian Kangaroo 2008
Drache Lunar II Silbermünze Australien
Platypus Platinmünze Australien

Kommentar schreiben

Sie möchten hierzu einen Kommentar abgeben? Dann schreiben Sie uns Ihre Meinung.

Wieviele Barren sind links im Bild zu sehen? Tragen Sie die einstellige Zahl in dieses Feld ein: