Seit Ende 2008 (mit Prägejahr 2009) wird die Cook Islands Silbermünze in den Stückelungen 1 Unze und 1 Kilogramm mit jährlich gleich bleibendem Motiv (Bounty) als Agenturausgabe bei der B. H. Mayer's Kunstprägeanstalt GmbH in Karlsfeld geprägt (die Rohlinge stammen von Heimerle + Meule). Der Silbergehalt der Münzen aus Silber beträgt 999/1000; der Münzrand ist geriffelt. Die Anlagemünze wird in der Stückelung 1 Unze auch in Gold, Platin und Palladium herausgegeben.

Auf der Motivseite der Cook Islands Silbermünzen ist das berühmte Segelschiff „Bounty“ abgebildet. Darunter stehen sowohl der Nennwert als auch das Gewicht und der Feingehalt.

Die im südlichen Pazifik gelegene Inselgruppe Cook Islands, die in Deutschland nicht zuletzt durch die Geschichte der „Meuterei auf der Bounty“ berühmt geworden ist, wurde von einem Admiral nach dem Seefahrer James Cook benannt. Diese Bezeichnung aus dem Beginn des 19. Jahrhunderts wurde schließlich bis heute beibehalten. Die Cook Islands gelten als unabhängiger Staat mit loser Zugehörigkeit zu Neuseeland. Sie wurden 1900 vom britischen Empire annektiert und gehören als assoziiertes Mitglied zu dem Staatenverbund „Commonwealth of Nations“.

Der Cook-Islands-Dollar (CID) ist die Währung der Cookinseln. Ein CID ist in 100 Cents unterteilt und wertmäßig dem Neuseeland-Dollar (NZD) – der Nationalwährung Neuseelands – gleichgestellt. 1 € entspricht etwa 0,61 CID/NZD (Stand: März 2012). Die Wertseite zeigt ein bei Münzen aus Commonwealth-Staaten übliches Bildnis der Queen Elizabeth II. Zudem werden Herkunftsland und Prägejahr angegeben.

Daten der Cook Islands Silbermünze

Prägeanstalt: B. H. Mayer's Kunstprägeanstalt GmbH Webseite Prägestätte: www.heimerle-meule.com
Erstausgabe: 2009 Feingehalt: 999/1000
Mwst.: 19 % Ausführungen: Silber, Gold, Platin, Palladium

Nennwerte und Größen der Cook Islands Silbermünze

Stückelung Nennwert: Silber: Abmessungen: Feinheit: MwSt.:
1 oz 1 CID 31,103 g Ø 38,5 × 2,9 999 19 %
32,15 oz 30 CID 1.000 g Ø 101 × 14,6 999 19 %

Spezial / Besonderheiten

Beliebte Motive in großen Ausführungen

Seit dem Jahr 2010 erscheinen mit den Cook Islands Silbermünzen in den Stückelungen 20 Unzen und 1 kg (32,15 Unzen) zusätzlich auch besonders große Bullionmünzen mit den sehr beliebten chinesischen Tiermotiven.

Ansprechendes Prägebild

Die großen Stückelungen erscheinen im anspruchsvollen High-Relief Prägebild und weisen daher einen in dieser Größe besonders schön anzusehenden Detailgrad auf.

Als erste Ausgabe wurde das "Jahr des Tigers" (2010) herausgegeben. Die Motive werden in jährlichem Abstand aktualisiert. Auch diese großen Silbermünzen sind auf den Cookinseln als gesetzliches Zahlungsmittel zugelassen. In Deutschland unterliegen sie der dem Mehrwertsteuersatz von 19 %.

Stückelung Nennwert: Silber: Abmessungen: Feinheit: MwSt.:
20 oz 20 CID 622 g Ø 80 × 14,6 999 19 %
32,15 oz 30 CID 1.000 g Ø 101 × 14,6 999 19 %
Kommentar schreiben

Sie möchten hierzu einen Kommentar abgeben? Dann schreiben Sie uns Ihre Meinung.

Wieviele Barren sind links im Bild zu sehen? Tragen Sie die einstellige Zahl in dieses Feld ein:

Ich stimme zu, dass mein Kommentar zur Veröffentlichung auf silber.de gespeichert wird. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per Mail an info@silber.de widerrufen. Hier finden Sie unsere Datenschutzerklärung.