Silbermünze Känguru

Seit 1993 gibt die Royal Australian Mint die Silbermünze Känguru heraus, die im Englischen Australian Kangaroo heißt, und eine Feinheit von 999/1000 aufweist. Sie ist limitiert und als Sammlermünze einzuordnen, was sich auch an den höheren Ausgabepreisen gegenüber klassischen Bullionmünzen wiederspiegelt.

Auf der Vorderseite der hochwertigen Silbermünzen präsentiert sich ein typisches australisches Outback-Motiv: das Känguru aus Australien.

Auf allen Münzen steht die Nennwertangabe „ONE DOLLAR“, gefolgt von dem in kleineren Lettern geprägten „1 OUNCE FINE SILVER“.

Das rückseitig abgebildete Prägemotiv zeigt – wie bei australischen Münzen üblich – das Abbild der britischen Königin Elisabeth II. im Profil. Das Bildnis wird in unregelmäßigen Abständen an das aktuelle Aussehen der Königin angepasst. Links neben dem Portrait der Königin ist „ELISABETH II“ eingeprägt und rechts davon „AUSTRALIA“ und die entsprechende Jahreszahl.

Die 2007 erschienenen australischen Känguru Silbermünzen wurden seit Jahren erstmals auf weltweit 15.000 Stück limitiert.

Die Silbermünze steht übrigens in keinem Zusammenhang mit der Nugget-Anlagemünze aus Gold, welche von der Perth Mint ebenfalls mit einem Känguru-Motiv hergestellt wird.

Die korrekte Schreibweise ist Känguru. Häufig begegnet man fälschlicherweise der Schreibweise „Känguruh“. Die englische Bezeichnung lautet „Kangaroo“.

 

Daten der Känguru Silbermünze

Prägeanstalt: Royal Australian Mint Webseite Prägestätte: www.ramint.gov.au
Erstausgabe: 1993 Feingehalt: 999/1000
Mwst.: 19 % Ausführungen: Silber, Gold, vergoldet
Nennwerte und Größen der Känguru Silbermünze
Stückelung Nennwert: Silber: Abmessungen Feinheit: MwSt.:
1 oz 1 A$ 31,103 g Ø 40,6 mm 999 19 %

Australian Kangaroo mit Gold-Applikation

Seit dem Jahr 2003 wird von der Australian Mint zusätzlich zu den Prägequalitäten "Frosted Uncirculated" - was in etwa dem gängigen Stempelglanz entspricht - und der "Proof"-Version nun auch die Känguru-Silbermünze mit Gold-Applikation herausgegeben. Hierbei sind das Motiv und teilweise andere Bereiche des Münzbildes vergoldet.

Die engliche Bezeichnung hierfür, die sich auch in vielen Shops und im Münzhandel wiederfindet, lautet "Gold Plated" (vergoldet). Besonders unter Münzsammlern sind die vergoldeten Silbermünzen ein beliebtes Sammelthema.

Die Prägezahlen der "Gold Plated Kangaroo" belaufen sich im Erstausgabejahr 2003 auf rund 10.000 Münzen, 2004 auf 11.750 und 2005 auf 8.123 "Känguru"-Silbermünzen. Für die Jahrgänge ab 2006 liegen uns momentan noch keine Zahlen vor. Alle "Gold Plated"-Jahrgänge sind jedoch laut der Royal Australian Mint auf 12.500 Stück limitiert.


Australian Kangaroo coloriert | Farbkänguru

Colorierte Ausgabe der australischen Silbermünze Känguru (Australian Kangaroo). Das farbige Motiv wird mittels eines Spezialdruckers auf die Münze aufgebracht.

Beim genauen Betrachten der Münze ist an den bedruckten Stellen das Druckraster deutlich zu erkennen. Auf dem Revers ist wie gewohnt das Abbild der britischen Königin Elisabeth II. zu sehen.

 

Auflagen / Jahrgänge [1oz]

Känguru 2009

Stgl Auflage: ~5.000 | PP Auflage: -

Auf der Australian Kangaroo 2009 ist ein gezeichnetes Känguru unter der Sonne abgebildet, welches stilistisch an Aborigine-Kunst erinnert. Der Nennwert „ONE DOLLAR“ ist in Großbuchstaben aufgeprägt, die wie von Hand geschrieben wirken.


Känguru 2008

Stgl Auflage: ~7.500 | PP Auflage: ~7.000

Die 2008er Ausgabe des Australian Kangaroo zeigt ein Känguru, das von dem australischen Künstler Reg Mombassa in seiner ihm eigenen Weise ähnlich einer Kinderzeichnung gestaltet ist. Die Wertangabe „one dollar“ ist in Schreibschrift geprägt, die Angabe des Silbergehaltes „one ounce fine silver“ ist in Großbuchstaben direkt darunter zu lesen.


Känguru 2007

Stgl Auflage: ~8.000 | PP Auflage: ~10.000

Die 2007er Ausgabe des Australian Kangaroo zeigt ein Muttertier, das seinen Nachwuchs umarmt. Beide Kängurus stehen inmitten einer typisch australischen Outback-Landschaft mit nur karger Vegetation. Die Wertangabe „one dollar“ befindet sich in Großbuchstaben direkt unter den Beuteltieren. Die Angabe des Silbergehalts „one ounce fine silver“ steht klein direkt darunter.


Känguru  2006

Stgl Auflage: ~25.000 | PP Auflage: ~7.000

Die 2006er Ausgabe des Australian Kangaroo zeigt ein ausgewachsenes Känguru im Sprung. Die Wertangabe „one dollar“ befindet sich in einem großen halboffenen Kreis, links unter dem Beuteltier, die Angabe des Silbergehalts befindet sich rechts oberhalb des Kängurus um einen kleinen, halboffenen Kreis herum „one ounce fine silver“.


Känguru 2005

Stgl Auflage: 26.146 | PP Auflage: 8.300

Die 2005er Ausgabe des Australian Kangaroo zeigt ein großes Känguru, das gerade aus dem Sprung zur Landung ansetzt. Im Münzhintergrund sind die sechs Sterne der australischen Flagge zu sehen. Die Wertangabe „one dollar“ befindet sich direkt über dem springenden Beuteltier. Die Angabe des Silbergehalts befindet sich unterhalb des größten Sterns, der das Commonwealth repräsentiert „1 ounce fine silver“.


Känguru 2004

Stgl Auflage: 55.057 | PP Auflage: 11.600

Die 2004er Ausgabe des Australian Kangaroo zeigt ein stilisiertes Känguru, das zum erneuten Sprung ansetzt. Es ist vollkommen glatt geprägt, wodurch die ganze Darstellung sehr modern wirkt. Das Känguru befindet sich in einem großen Kreis, die Wertangabe „one dollar“ befindet sich links unterhalb des Beuteltieres, der Feingehalt steht oberhalb „1 ounce fine silver“.


Känguru 2003

Stgl Auflage: 35.230 | PP Auflage: 10.000

Die 2003er Ausgabe des Australian Kangaroo zeigt die Aborigine-Zeichnung eines Kängurus. Die verwendete Ornamentik und der Stil ist typisch für die Ureinwohner Australiens. Oberhalb des Beuteltieres ist die Wertangabe in Großbuchstaben „ONE DOLLAR“ zu erkennen, links unten steht der Feingehalt „1 ounce of fine silver“


Känguru 2002

Stgl Auflage: 32.376 | PP Auflage: 7.813

Die 2002er Ausgabe des Australian Kangaroos zeigt eine Aborigine-Zeichnung eines Känguru. Das Beuteltier ist stark verfremdet dargestellt, es handelt sich um eine typische Zeichnung der Ureinwohner des 5. Kontinents. Von dem Känguru gehen sternförmig Strahlen aus. Die Wertangabe „one dollar“ befindet sich rechts unterhalb des Beuteltieres, der Feingehalt „one ounce silver“ ist links oberhalb des Münzbildes zu lesen.


Känguru 2001

Stgl Auflage: 45.562 | PP Auflage: 10.292

Die 2001er Ausgabe des Australian Kangaroos zeigt eine strak ornamentierte Aborigine-Zeichnung eines Kängurus. Das gesamte Münzbild ist in der für die Ureinwohner Australiens typischen weise reich dekoriert. Die Wertangabe „one dollar“ befindet sich unterhalb des Beuteltieres, links oberhalb ist der Feingehalt der Münze zu erkennen „1 ounce fine silver“.


Känguru 2000

Stgl Auflage: 42.638 | PP Auflage: 9.972

Die 2000er Ausgabe des Australian Kangaroos zeigt ein stehendes Känguru. Im Münzhintergrund ist die Topografie Australiens zu erkennen. Rechts oberhalb des Münzmotivs ist die Wertangabe zu lesen „one dollar“, direkt unterhalb des Beuteltieres steht der Feingehalt „1 ounce fine silver“.


Känguru 1999

Stgl Auflage: 49.398 | PP Auflage: 11.250

Die 1999er Ausgabe des Australian Kangaroo zeigt zwei in die gleiche Richtung blickende Kängurus. Die Beuteltiere sind sehr detailreich dargestellt. Die Wertangabe der Münze ist rechts oberhalb der zwei Tiere zu sehen „one dollar“, der Feingehalt steht links des Münzmotivs „1 ounce fine silver“.


Känguru 1998

Stgl Auflage: 49.398 | PP Auflage: 11.250

Die 1998er Ausgabe des Australian Kangaroo zeigt ein Känguru im Sprung. Oberhalb des Beuteltiers steht der Nennwert der Münze in Großbuchstaben „one dollar“, Unterhalb des Kängurus steht der Feingehalt „1 ounce fine silver“.


Känguru 1997

Stgl Auflage: 72.850 | PP Auflage: -

Das Känguru 1997 zeigt das beliebte Beuteltier an einem Gewässer zum Trinken gebeugt. Im Wasser sieht man deutlich die Spiegelung des Tieres. Am unteren Münzrand steht der Nennwert der Münze „ONE DOLLAR“, links neben dem Beuteltier erkennt man den Feingehalt der Münze „1 ounce fine silver“.


Känguru 1996

Stgl Auflage: 49.398 | PP Auflage: -

Die 1996er Ausgabe des Australian Kangaroo zeigt ein Muttertier mit ihrem Nachwuchs, der gerade in ihren Beutel klettern will. Links und rechts des Kopfes der Mutter steht der Nennwert der Münze „one dollar“, unterhalb der Beuteltiere ist der Feingehalt der Münze zu erkennen „1 ounce fine silver“.


Känguru 1995

Stgl Auflage: 72.850 | PP Auflage: -

Der Jahrgang 1995 der Silbermünze Australian Kangaroo als bislang einziger den Kopf eines Kängurus im Portrait. Die Augen des Kängurus, das in dieser Ansicht Ähnlichkeit mit einem Lama hat, sind auf den Betrachter der Münze gerichtet. Oberhalb des Kängurus steht der Nennwert der Münze „ONE DOLLAR“, unterhalb ist der Feingehalt „1 OUNCE FINE SILVER“ vermerkt.


Känguru 1994

Stgl Auflage: 44.996 | PP Auflage: -

Die 1994er Ausgabe des Australian Kangaroos zeigt ein Känguru, das nach einem großen Sprung zur Landung anzusetzen scheint. Insgesamt wirkt das Känguru-Motiv dynamischer als im Vorjahr. Der Nennwert der Münze „ONE DOLLAR“ steht über dem Motiv, links unterhalb des Kängurus ist wieder der Feingehalt „1 OUNCE FINE SILVER“ zu lesen.


Känguru 1993

Stgl Auflage: 72.853 | PP Auflage: -

Die Erstausgabe 1993 der mittlerweile etablierten und beliebten Serie "Australian Kangaroos" zeigt ein realistisch dargestelltes Känguru als Motiv. Über dem Beuteltier erkennt man den Nennwert der Münze „ONE DOLLAR“, links unterhalb des Kängurus steht der Feingehalt „1 OUNCE FINE SILVER“. Die Preise für die alten Jahrgänge der Känguru-Silbermünzen sind in der Zwischenzeit stark gestiegen.

Koala Silbermünze Australien
Silbermünze Kookaburra - Australien
Lunar Serie I Silbermünzen Australien

Kommentar schreiben

Sie möchten hierzu einen Kommentar abgeben? Dann schreiben Sie uns Ihre Meinung.

Wieviele Barren sind links im Bild zu sehen? Tragen Sie die einstellige Zahl in dieses Feld ein: