Groß im Kommen ist auch auf Grund der hohen Nachfrage seitens der Industrie das Recycling von Edelmetallen, die in unterschiedlichesten Materialien verbaut bzw. verwendet werden. In sogenannten Scheideanstalten wird die Trennung von unedlen Bestandteilen und Edelmetallen wie das häufig im elektronischen Bereich verwendete Silber vollzogen.

Folgende Materialien werden verarbeitet:

 

bzw. alle Schrotte, Abfälle oder Rückstände, welche rückgewinnbare Edelmetalle enthalten.

Lager der ESG Scheideanstalt

Mittlerweile gestaltet sich die Rückgewinnung durch den technischen Fortschritt immer wirtschaftlicher. Auch auf ökologische Faktoren wird immer mehr Rücksicht genommen. Teilweise bietet sich auch Privatpersonen die Möglichkeit, kleine Mengen edelmetallhaltiger Materialien von Scheideanstalten ankaufen zu lassen, in dem das Scheidegut dann per Post zugestellt und weiterverarbeitet wird.

Aus alten Computerteilen oder elektronischen Anlagen z.B. Telefonanlagen oder Elektronik aus industrieller Anwendung kann bei entsprechenden Mengen an Elektroschrott oftmals eine erkleckliche Masse an Edelmetallen gewonnen werden. Allerdings ist dies nur in entsprechenden Mengen lohnenswert.

Kommentar schreiben

Sie möchten hierzu einen Kommentar abgeben? Dann schreiben Sie uns Ihre Meinung.

Wieviele Barren sind links im Bild zu sehen? Tragen Sie die einstellige Zahl in dieses Feld ein: