Seit 2010 prägt die New Zealand Mint im Auftrag der „Reserve Bank of Fiji“ die Silber-Anlagemünze „Fiji Taku“. Sie zeigt die Hawksbill-Schildkröte, die auch Karettschildkröte (Eretmochelys imbricata bissa) genannt wird. Die Einwohner der Fidschi-Inseln nennen sie „Taku“.

Die Karettschildkröte ist eine der am weitestverbreiteten Schildkrötenarten im Süd-Pazifik und obwohl sie so weit verbreitet ist, wurde sie wegen Überfischung über die Jahre zu einer bedrohten Tierart. Diese Schildkrötenart wird bis zu ein Meter lang und kann bis zu 80 Kilogramm wiegen. Das größte jemals gefangene Exemplar wog stolze 127 Kilogramm.

Wertseite der Fiji Taku Schildkröte: Queen Elisabeth II

Das Avers der Münze zeigt das Portrait der Queen Elizabeth II, die der Souverän des Commonwealth und damit auch der Inselgruppe der Fidschis ist. Das Portrait stammt von Raphael Maklouf.

Revers der 1oz Schildkröte Silber

Das Revers der Münze zeigt eine Karettschildkröte, die sich im Wasser schwimmend fortbewegt. Oben links in der Nähe des Münzrands steht „FIJI TAKU“ unten rechts die Angabe zum Material und dem Gewicht der Münze „Fine Silver .999 1oz.“.

Daten der Fiji Taku Silbermünze

Prägeanstalt: New Zealand Mint Webseite Prägestätte: www.nzmint.com
Erstausgabe: 2010 Feingehalt: 999/1000
Mwst.: 19 % Durchmesser: 40,7 mm
Motiv: gleichbleibend, Karettschildkröte Nennwert: 2 Fidschi-Dollar

Avers: Queen Elisabth II

Verschiedene Ausführungen der Fiji Taku Turtle

Die Münze Fiji Taku Schildkröte (engl. turtle) wird analog zu den meisten Bullionmünzen unlimitiert geprägt, das heißt die Auflage richtet sich stets nur nach der jeweiligen Auftragslage. Die „Fiji Taku“ Anlagemünze soll bis 2018 erscheinen. Aufgrund Ihres interessanten Tiermotivs erreichte die Münze schnell einige Beliebtheit, was sich auch am leicht erhöhten Ausgabepreis bemerkbar macht.

Sicherlich ist die Fiji Taku Silbermünze eher ein „Exot“ unter den Bullionmünzen, aufgrund des ansprechenden Tiermotivs dürfte sie aber auch weiterhin ihre Käufer finden, die mal etwas abseits des Mainstreams kaufen. Die preisliche Entwicklung der Erstausgabe dürfte allerdings die Ausnahme bleiben, da das Motiv gleichbleibend ist.

© Münzfotos: New Zealand Mint | Bild Schildkröte: Thierry Caro | Collage: Silber.de

Es gibt auch eine Sammlerausgabe der „Fiji Taku“ Münze in vergoldeter Version namens: „Fiji Taku Gilded proof-like“, also in vergoldetem Spiegelglanz, hier ist das Prägelimit auf 5000 Exemplare angesetzt. Das Motiv der Karettschildkröte ist dabei vergoldet worden und die Münze ist in Spiegelglanz-Qualität geprägt. Seit 2011 gibt es auch eine 5 Unzen-Version mit 10 Dollar-Nennwert. Diese ist aber ebenfalls sehr selten im Fachhandel anzutreffen. Seit 2012 erscheint die Silbermünze zusätzlich in der Stückelung 1/2 oz und dem Nennwert 1 Dollar.

Als quasi Nachfolge-Serie ist inzwischen das gleiche Motiv nur mit Ausgabeland Niue statt Fiji, am Markt erhältlich.


Niue "Turtle" Schildkröte

 

Arche Noah Silbermünze
Silbermünze Britannia
Känguru Perth Mint

Kommentar schreiben

Sie möchten hierzu einen Kommentar abgeben? Dann schreiben Sie uns Ihre Meinung.

Wieviele Barren sind links im Bild zu sehen? Tragen Sie die einstellige Zahl in dieses Feld ein:

Kommentare

Inzwischen scheint sie bei Gold.de ja drin zu sein... ob sie inzwischen noch jemand vermisst hätte, ist die andere Frage. Hätten mal besser wechselndes Motiv gemacht, wie bei Koalas, Kookas, Pandas...
Diese Münze fehlt im gold.de Preisvergleich! Währe nicht schlecht wenn sie dort aufgenommen werden würde.

Maria-Theresien-Taler

Lexikon Maria-Theresien-Taler

Die "Maria-Theresien-Taler" ist eine Silbermünze und wurde als Währung des österreichischen Reichs verwendet. Die Münze wurde auch Levantiner-Taler genannt, da er für den Handel in Ländern des östlichen Mittelmeerraums (der so [...] zum Silber.de Lexikon