Das chemische Symbol „Ag“ leitet sich vom lateinischen Wort Argentum für „Silber“ ab. Silber ist ein chemisches Element der Kupfergruppe. Silber ist ein weißglänzendes Edelmetall mit einzigartigen physikalischen und chemischen Eigenschaften. Es leitet von allen Metallen Elektrizität und Wärme am besten und hat eine ausgeprägte optische Reflexionsfähigkeit. Dadurch ist es für Anwendungen in Elektrik und Optik prädestiniert.

Silber hat eine Vergangenheit und vielleicht sogar eine Zukunft als Geld. Für den standardisierten Silberhandel an Rohstoffbörsen gilt das  Währungskürzel „XAG“. Es bezeichnet den Preis einer Feinunze (= 31,1035 g).  

Verwendung von Silber

Silberbestecke und Schmuck:

Silber besitzt neben Gold ähnlich außergewöhnlich gute Verarbeitungsqualitäten. Es reflektiert aber besser, als jedes andere Metall und kann außerdem hervorragend poliert werden.

Reines Feinsilber (Reinheit 999) wird oft mit geringen Mengen Kupfer legiert, damit es für Schmuckzwecke haltbarer ist. In vielen Ländern ist daher Sterlingsilber (92,5 % Silber, 7,5 % Kupfer, also 925er Silber)  die Standardlegierung für Silbergeschirr und edle Silberbestecke.

Fotografie

Auch wenn eine Vielzahl anderer Verfahren verfügbar ist, behält  die Fotografie mit Silbersalzen ihre Vorherrschaft aufgrund der besseren Auflösung und der niedrigeren Kosten. Schon seit den Anfängen der Fotografie wurden mit Silberhalogeniden Aufnahmen festgehalten.

In der modernen Fotografie werden Silberhalogenide mit Farbstoffen kombiniert, so dass die Farben, wie wir sie real sehen, permanent fixiert werden können. Interessanterweise kann aus alten Aufnahmen und auch aus Schwarz-Weiß-Fotografien Silber sehr gut recycelt werden.

Elektroindustrie:

Silber ist der beste elektrische Leiter unter allen Metallen. Da Silber nicht korrodiert, lässt es sich sehr gut in der Elektrotechnik und für Motorschalter einsetzen.

Ein handelsüblicher Pkw besitzt mehr als 40 silberbeschichtete Schalter zum Einschalten des Motors, zur Aktivierung der Servolenkung, der Bremsen, der Spiegel, der Fensterheber, der Schlösser und anderer elektrischer Zubehörteile. Damit ist es für den Autobau insgesamt unverzichtbar.

Leiterplatten und hochwertige, professionelle Audiokabel:

Leiterplatten nutzen Silber für die Leiterbahnen elektronischer Schaltungen. Leiterplatten sind ein wichtiger Bestandteil aller Elektronikprodukte zur Steuerung von Flugzeugen, Automotoren, Elektrogeräten, Sicherheitssystemen, Telekommunikationsnetzen, Mobiltelefonen und Fernsehempfängern. Die meisten Computertastaturen nutzen Schalter mit Silberfolien.

Auch im professionellen Audiobereich werden anstatt Kupferkabel teure Silberkabel mit großem Durchmesser benutzt, um optimale Signalübertragung zu gewährleisten, auch bei Audiofreaks und semiprofessionellen HiFi-Freunden sind Silberkabel die optimale Wahl.

Silberplattierungen:

Die leichte elektrische Beschichtung mit Silber fördert den umfassenden Einsatz von Silberbeschichtungen. Die Beschichtungsdicke einiger Teile beträgt beispielsweise bei Sicherungskontakten weniger als 1 µm, auch wenn das Silber dann schnell anläuft.

Für schweren Einsatz in der Elektroindustrie werden in der Regel Beschichtungen mit 2 bis 7 µm Dicke eingesetzt. Die Silberplattierung wird für eine Vielzahl von Anwendungen, vom Weihnachtsbaumschmuck über Besteck bis zum Geschirr, aber auch bei teuren Badarmaturen eingesetzt.

Weich- und Hartlöten

Silber ist sehr wichtig beim Löten von Werkstoffen (das sogenannte Hartlöten oder Weichlöten)  und ergibt  glatte, flüssigkeitsdichte und korrosionsbeständige Verbindungen. Silberlotlegierungen werden umfassend sowohl für Klimaanlagen als auch für Kühlgeräte eingesetzt, aber auch zur Energieverteilung im Elektromaschinenbau. Eingesetzt wird Silberlot auch in der Luft- und Raumfahrt sowie in der Automobiltechnik.

RFID ( Radio Frequency Indentification Device)

RFID Chips stellen die Zukunft des Einkaufens dar. Jede Ware erhält einen RFID-Chip der drahtlos per Funk ausgelesen werden kann, demnächst ist es nicht mehr nötig, zeitaufwendig jedes Teil einzeln zu scannen, sondern man geht mit seinem Einkaufswagen durch eine Funkschleuse und der Gesamtpreis wird sofort angezeigt inklusive der einzelnen Artikel. Die gleichen RFID-Chips befinden sich in den neuen Ausweispapieren, die mit biometrischen Daten gespeist werden.

RFID-Chips der allerneusten Generation haben durch Silberantennen  eine höhere Reichweite. In jedem Chip befindet sich zwar nur 0,01  Gramm Silber.  Aber die Masse macht´s. Sollten, wie Experten meinen, bereits in 2008 insgesamt 10 Milliarden Chips für Kaufhäuser wie Metro und Wal-Mart oder Logistikunternehmen  produziert werden, sprechen wir schon 2008  über eine Nachfrage  von  100 Tonnen und für die Zukunft mit zweistelligen Zuwachsraten.

Supraleitung

Ein noch größeres Anwendungsgebiet ist die Supraleitfähigkeit. In Zeiten steigender Energiekosten ist die Einsparung von Energie ein äußerst wichtiges Thema. Mit der neuen Technologie lassen sich die Verluste bei der Übertragung von Strom über Leitungen um bis zu 30 Prozent reduzieren.

Eines der weltweit führenden Unternehmen auf diesem Gebiet ist die American Superconductor Corporation. Das  Silver Institute geht davon aus, das für diese neue Technologie in Zukunft bis zu 50 Millionen Unzen jährlich verbraucht werden könnten. Dies entspräche einem Bedarf von 1550 Tonnen !

Spiegel und Beschichtungen

Die einmaligen optischen Reflexionseigenschaften des Silbers und die Eigenheit, nach dem Polieren Licht zu fast 100 % zurückzuwerfen, erlauben einen Einsatz von Silber sowohl für Spiegel als auch für Beschichtungen von Glas, Zellophan oder Metallen. Silberspiegel gehören für uns zum Alltag.

Neu ist unsichtbares Silber, eine transparente Silberbeschichtung auf doppelten Thermoglasscheiben. Diese Beschichtung reflektiert nicht nur die heiße Sommersonne, sondern auch die im Haus vorhandene Wärme. Somit ist eine weitere Lücke im Energiesparkreislauf eines Hauses durch Nutzung der positiven Eigenschaften des Silber geschlossen.

Reflektoren

Silberbeschichtete Glasscheiben in Wohnhäusern, Fahrzeugen und Bürogebäuden reflektieren etwa 70 % der Sonnenenergie, die sonst in die Räume gelangen würde. Sie verringern damit die Belastung durch Klimaanlagen.

Durch das „Energy Star Program“ des US - Energieministeriums stieg die Verwendung von silberbeschichteten Gläsern in den vergangenen 6 Jahren um 50 %, dies entspricht 32,5 Mio. qm Glas oder 140 Tonnen Silber pro Jahr. Diese Technologie wird sukzessive bei Neubauten eingesetzt und es erhöht die Energieeffizienz eines Hauses beträchtlich und das völlig umweltschonend.

Solarenergie

Silberpaste wird in 90 % aller Photovoltaikzellen aus kristallinem Silizium eingesetzt, den am häufigsten verwendeten Solarzellen. Alle Siliziumzellen, die im Weltall zur Stromversorgung von Satelliten und Raumstationen wie der ISS eingesetzt werden, verwenden Silber als geschäumtes Metall, um den elektrischen Kontakt herzustellen. Die von den Photovoltaikzellen erzeugte Elektroenergie ist somit sehr zuverlässig. Sobald die Sonne scheint, wird umgehend Energie erzeugt. Sonnenlicht, das auf die Siliziumzellen auftrifft, erzeugt Elektronen, die vom Silberleiter gesammelt und nahezu verlustfrei zu einem stetigen elektrischen Strom gebündelt werden.

Wasserreinigung

Ein neuer, zunehmender Trend sind die Millionen Wasserreinigungsgeräte, die jedes Jahr in den USA  verkauft werden, um im Trinkwasser Bakterien, Chlor, Trihalomethan, Blei, Gerüche und Partikeln zu beseitigen. Hier verhindert Silber die Ansammlung von Algen und Bakterien in den Filtern. Von den vielen Milliarden Dollar, die in den USA jährlich für Wasserreinigungsanlagen eingesetzt werden, wird fast die Hälfte investiert, um die bakteriziden Eigenschaften von Silber zu nutzen.

Jüngste Forschungen haben gezeigt, dass durch die katalytische Wirkung von Silber auf Sauerstoff eine leistungsfähige Desinfektion erreicht wird, so dass auf die Nutzung des aggressiven Chlors fast ganz verzichtet werden kann. Dadurch wird abermals auf umweltschonende Weise Silber sinnvoll eingesetzt.

Chemischer Katalysator

Silber ist auch eines der wenigen Elemente, die chemische Reaktionen sehr gut unterstützen. Es ist der einzige Katalysator, mit dem sich Ethylengas zu Ethylenoxid oxidieren lässt, dem Grundstoff für Polyesterfasern, die für Bekleidung und Spezialgewebe gleichermaßen eingesetzt werden.

Polyester wird in Computertastaturen, elektrischen Reglern, Haushaltgeräten sowie als Mylarband für alle Audio-, Video- und Aufzeichnungsbänder verwendet. Nanotechnologieanwendungen, bei denen Silber eingesetzt wird, nehmen zu: in Computern, in der Kommunikationstechnik, bei Miniaturmotoren und Schaltern.

Mikroskaliges Silber

Das Nanotechnologie-Unternehmen Bio-Gate AG (ISIN DE000BGAG999/ WKN BGAG99) hat in den USA die Zulassung für sein mikroskaliges Silber zum Einsatz in nicht - medizinischen Anwendungen erhalten. Wie der Anbieter innovativer Lösungen für antimikrobielle Materialien   erklärte, kann er nun auch in den USA Farben, Lacke und Kunststoffe mit lang anhaltenden antimokrobiellen Eigenschaften für nicht-medizinische Anwendungen vermarkten.

In Europa kommt das mikroskalige Silber schon seit 2006 in einer breiten Produktpalette zur Anwendung. Für medizinische Anwendungen hat Bio-Gate bereits 2006 einen Device Master File bei der Food and Drug Administration (FDA) eingereicht. Dadurch werden Zulassungen von Kunden, die das mikroskalige Silber von Bio-Gate in ihren Produkten verwenden, erleichtert und beschleunigt.

Batterien

Sowohl Einweg, als auch wiederaufladbare Batterien, werden mit Silberlegierungen als  Kathode hergestellt. Die häufigsten dieser Batterien ist die kleine, als Knopf geformte,  Silber-Oxid-Zelle; diese wird daher auch Knopfzelle genannt.

Silberbatterien sind teuer, haben aber deutlich bessere Eigenschaften als ihre Konkurrenten. Sie liefern höhere Spannungen und  haben eine längere Lebensdauer. Milliarden von Silber - Zink – Oxid - Batterien werden auf den Weltmärkten jährlich umgesetzt, einschließlich der Miniatur - Batterien für Uhren, Kameras, kleinen und elektronische Geräte und Batterien für größere Werkzeuge und kommerzielle tragbare TV-Kameras.

Silberbeschichtete Lager

Mit Silber hoher Reinheit beschichtete Lager haben größere Dauerfestigkeit und Tragfähigkeit als jede andere Art und werden somit in verschiedenen High-Tech-Anwendungen eingesetzt.

Beispielsweise  werden in modernen Düsentriebwerken im Interesse der Sicherheit und Leistung silberbeschichtete Lager eingesetzt. Alle großen Düsentriebwerkhersteller nutzen Hochleistungssilberlager, die eine ausfallsichere Schmierung gewährleisten, wie sie von der „Federal Aviation Administration“ gefordert wird.

Die heutigen kommerziellen und militärischen Triebwerke erzeugen Schubkräfte unter Hochtemperaturbedingungen.  Silber beschichtete Lager stehen nun zur Verfügung  die eine überragende Leistung haben und daher das Risiko von Triebwerksausfällen verringern.

Stahl hat einen schlechten Reibungskoeffizienten, aber  eine Schicht aus Silber zwischen der Stahlkugel und dem Stahlkäfig reduziert die Reibung zwischen den beiden auf ein Minimum.

Pharmaindustrie

Die Anwendung von Silber kann zu einer Revolution in der Technik und Medizin führen. Die einmaligen bakterienhemmenden Eigenschaften des weißen Metalls werden bei der Heilung immer wichtiger, beginnend von schweren Verbrennungen bis zur Legionärskrankheit. Eine der wirksamsten Therapien bei Verbrennungen ist Silbersulfadiazin, das in jeder Klinik in Nordamerika zur Unterstützung der Heilung und zur Verringerung von Infektionen eingesetzt wird. Silber wird überall genutzt: bei Knochenschrauben, bei Verbänden und Bandagen, selbst in Arztkitteln und Kathetern.

In Kliniken und zu Hause sorgt Silber in Leitungen für maximale Sterilität. Aber auch in der Textilindustrie werden Silberfäden in Stoffe eingewebt oder mit Silberionen beschichtet, um keimhemmende und bakterienabtötende Eigenschaften zu erzielen. Sogar moderne Computertastaturen werden mit unsichtbaren Nanostrukturen aus Silber beschichtet, um ebenfalls die natürliche Vermehrung von Keimen und Bakterien zu verhindern.

Silber als Naturheilmittel

Kolloidales Silber ist ein Vorbeugemittel und Antibiotikum ohne gravierende Nebenwirkungen. Eine andere Bezeichnung dafür ist  Silberwasser. Es ist besonders fein in Wasser verteiltes elementares Silber.  Kolloidales Silber soll eine erstaunlich natürliche Alternative zu Antibiotika sein. Es geriet aufgrund der Einführung von Antibiotika und anderer Medikamente in Vergessenheit, gewinnt jedoch wegen seiner positiven Eigenschaften wieder an Bedeutung.

Alle Arten von Krankheitserregern, die gegen andere Antibiotika resistent sind, werden von Silber abgetötet, z. B. Allergien, Neurodermitis, Pilzerkrankungen, Augenentzündungen, Atemwegs- und Hauterkrankungen oder Erkrankungen des Verdauungstraktes. Weiterhin wurden Werkstoffe und Beschichtungsverfahren entwickelt, die sich die antibakterielle Wirkung von Silber zunutze machen  Beispiele dafür  sind Silberfäden in Textilien oder antibakterielle Emaillierungen.

Industrielle Anwendungen und Investoren – Nachfrage

Rückblick: Laut dem Silberbuch 2008 war im Jahr 2007 der Bedarf für ETFs (Exchange Traded Funds) 2.174 Tonnen und für Silbermünzen angeblich nur 281 Tonnen. Dem stand 2007 ein industrieller Bedarf von 25.561 Tonnen gegenüber. Der Silbermarkt würde demnach also vor allem durch die industrielle Nachfrage bestimmt.

Quelle: The Silver Book 2008

Hinweis zu diesem Schaubild von der Redaktion:
Nach eigenen Recherchen stellen wir teilweise erhebliche Abweichungen zu den Mengenangaben des Silberbuches in einzelnen Positionen fest. Dies sind vorallem die Nachfragemengen zur Münzherstellung und der ETF´s.

Dass die Zahlen zur Münzproduktion nicht korrekt sein können und die Nachfrage an Silber zur Herstellung von Münzen um ein Vielfaches höher ist, möchten wir beispielhaft anhand einer einzigen Silbermünze herausheben: 

2007 lag die Auflage der Silbermünze American Eagle bei 9.028.036 Münzen zu je einer Unze Silber. Nach dieser einfachen Rechnung sind bereits rund 281 Tonnen allein für diese Münze (!) verwendet worden (Rechnung: 9.028.036 * 31,103 g / 1000000 = rund 281 t) und nicht wie im Silberbuch veröffentlicht für die gesamte Münzproduktion im Jahr 2007. 

In den Jahren setzte sich dieser Trend nach oben kontinuierlich fort. Von 2007 auf 2008 stieg die Auflage des American Eagles um mehr als das Doppelte, von 2007 auf 2009 sogar auf das Dreifache an. 2010 erreichte die Auflage rund 34,8 Mio. Münzen, was allein bei dieser Münze schon rund 1.081 Tonnen Silber entspricht. Bei allen anderen Silbermünzen zeigte sich die gleiche Situation. 

Wenn alle Münzen - Bullionmünzen und Sammlermünzen - in diese Rechnung miteinbezogen werden, dürfte klar sein, dass die Nachfragemenge den im Silberbuch angegebenen Wert für die Münzproduktion bei Weitem übersteigt. Dies zeigt, dass auch Silber als physisches Investment in Form von Münzen und Barren nicht unterschätzt werden sollte.

Silber als Münzmetall und Wertaufbewahrungsmittel

Die früher wichtigste Verwendung war die Herstellung von Silbermünzen als Zahlungsmittel. In Deutschland war bis 1871 der  Silbertaler als Geld vorherrschend. In Indien und China war in erster Linie Silber Geld. Im Gegensatz zu westlichen Kulturen hatten diese Länder nie einen Goldstandard. Heutzutage hat nur noch Gold eine  monetäre Bedeutung  (Zentralbankreserve).  Silber ist kein Geld mehr (Ausnahme z. B.: 10 EUR Gedenkmünzen) .

In den USA  wächst  derzeit die Nachfrage an Edelmetallen z. B. für individuelle Pensionskonten (Individual Retirement Accounts) als Schutz gegen Inflation, Dollarschwäche und Finanzkrise. Die Nachfrage nach Silver Eagles soll im letzten Jahr um 700 % gestiegen sein. Auch deutsche Münzhändler haben Lieferengpässe.  Für die Olympischen Spiele in Peking werden Silbermünzen geprägt. Sollten die 1,4 Milliarden Chinesen ihre uralte Liebe zu Silbermünzen wieder neu  entdecken, wird dies einen großen Einfluss auf den Markt haben. Aber auch ohne die Chinesen hat dieser Prozess bereits begonnen. Silber wird neben Gold  als  „Wertaufbewahrungsmittel “  neu entdeckt.

In der ersten Hälfte dieses Jahrzehnts wurde Silber diesem Ruf  nicht gerecht. Dies hat sich in der zweiten Hälfte geändert. Vor allem die 3 Silber ETF´s  verursachen eine steigende Nachfrage .

JahrNominaler SilberpreisRealer Silberpreis (Preise 2007) USD/oz
198015,2036,40
19855,8010,97
19904,196,48
19955,146,92
20004,575,43
20058,839,27
200612,9013,21
200713,3813,38

Quelle: The Silver Book 2008

Für die Zukunft dürfte Silber die bessere Alternative als Gold sein. Es ist nach der Einschätzung vieler Experten  sehr unterbewertet. David Morgan, ein Investor mit 30 jähriger Erfahrung auf dem Edelmetallmarkt, traut Silber ein Potential von mehreren Hundertprozent auf den heutigen Kurs innerhalb der nächsten Jahre zu, wenn die Finanzmärkte weiterhin so instabil bleiben. Als kurzfristiges Investment ist es jedoch nur etwas für Spekulanten, denn die Preisschwankungen sind, wie bei Edelmetallen üblich beim Silber sehr hoch, daher spricht man auch vom „Silberhebel“: steigt z. B. Gold, so steigt häufig auch Silber in der gleichen Zeit in der Regel prozentual um einiges höher.

Von 1. Jan 2008 bis zum 17. März 2008  stieg es z. B. um über 40 % ( von 15 auf 21,4 $/Unze) um dann innerhalb von 14 Tagen wieder kurzzeitig um 24 % auf  16,3 $ / Unze zu fallen. Es ist also nichts für schwache Nerven, sondern eher was für den langfristig orientierten Investor. Es gilt der Satz von dem Nobelpreisträger Milton Friedmann:

Das wichtigste monetäre Metall der Geschichte ist Silber, nicht Gold

Milton Friedmann
Die zukünftigen Aussichten für Silber

Die Nachfrage nach Silber durch die Schmuckindustrie ist seit Jahren stabil. Der Nachfragerückgang in  der Fotographie hält sich  in Grenzen  und könnte durch Anwendungen  in der Elektrotechnik  oder der Medizin mehr als ausgeglichen werden. Mit dem  technischen Fortschritt wächst auch der Bedarf.  Auch hier  kommen  die Chinesen ins Spiel. Momentan haben  sie pro Kopf nur  1/70 des nordamerikanischen Verbrauchs.  Bei deren Wirtschaftswachstum  wird sich das drastisch verändern.

Der Silbermarkt ist  eng und das Angebot kann auch bei steigenden Preisen nicht erheblich gesteigert werden. Außerdem wird nur eine geringe Menge an Silber zurückgewonnen, da viel durch die Industrie verbraucht wird. Silber wird also im Gegensatz zu Gold nicht gehortet sondern verbraucht und somit immer knapper.

Die internationale Finanzkrise hat  bereits viele Spuren hinterlassen, aber ihren Höhepunkt wohl noch nicht erreicht. Je weiter sich diese Krise entwickelt, desto größer wird die Wahrscheinlichkeit, dass  die  physische Nachfrage von Investoren das Angebot übersteigt.

In den vergangenen Jahren war die physische Nachfrage stellenweise so enorm, dass die meisten Prägestätten der Welt völlig ausgelastet waren und selbst im Dreischichtbetrieb der enormen Nachfrage nach Silberanlagemünzen nicht mehr gerecht werden konnten. Die Aussichten für Silber sind insbesondere in Zeiten schwächelnder Währungen und Rezession sehr positiv.

Kommentar schreiben

Sie möchten hierzu einen Kommentar abgeben? Dann schreiben Sie uns Ihre Meinung.

Wieviele Barren sind links im Bild zu sehen? Tragen Sie die einstellige Zahl in dieses Feld ein:

Kommentare

Im Artikel sind nicht die Legierungen mit Aluminium erwähnt worden. Geringe Mengen Silber (etwa 0,5 %) erhöhen die Stärke und Polierbarkeit des Aluminiums und eine Anwendung im Flugzeugbau ist durchaus zu erwarten.
Sehr ausführlicher Bericht und uns allen Silberhaltern völlig klar. Es wird noch eine Weile dauern, denn Goldman Sachs regiert die Welt (Quelle:arte) und wer die Welt regiert, der regiert Gold und Silber. Glaubt mir, diese "Bankster" habe einen langen Arm. Sie bestimmen US-Präsidenten, Gouvaneure und Senatoren durch Wahlspenden, belegen die die wichtigsten Posten in IWF, Europastaaten und der EU. Direkten Einfluss z.B. auf Club of Rome, Clup of Thirty und alle wichtigen Verbindungen auf der Welt. (Quelle: ZDF, Neues aus der Anstalt) Solange diese Elite atmet, bleibt Gold und Silber in den Schranken, die von der Elite erwünscht sind. Die Keller dieser "Mitmenschen" werden derzeit wohl permanent mit Gold und Silber gefüllt. Erst wenn nichts mehr zu bekommen ist und deren Keller voll sind (vermutlich lagert unser deutsches Gold auch dort bei Familie Darkschild und siehe da, jetzt kommt auch noch das Gold der Ukraine dazu, natürlich nur zur Sicherheit), haben wir gelacht. Dann werden die Peise für Edelmetalle explodieren, vorher nicht. Und sollten diese doch noch vorher abgehen wollen, werden mal schnell 2Mio Tonnen Silber über ETFs verkauft, am besten am Heiligabend wo keine Käufer da sind und der Preis so richtig "fallen" kann. Kann nicht sein? Doch, im April 2013 ist genau das passiert, da wurde es den Bankstern vermutlich zu heiߟ. Aber: Diese Bande ist zwar mächtig und extrem einflussreich, aber es wird nicht aufgehen. Auch das hatten wir in der Geschichte schon öfter.
Mit was oder wie kann man Silber nachweisen? Und wie kann man als Laie den Reinheitsgrad bestimmen? Hier in Uruguay werden bei den Händlern kleine Silberstücke in Säckchen ca. 200 - 250 Gramm angeboten. Im Voraus besten Dank für die Antwort. Danke. Grüsse von Rolf001
Ich habe noch nie einen so ausführlichen und sachlichen Vortrag über Silber gelesen. Hier wurden keine der üblichen Jubelarien auf ein Edelmetall als Wertanlage gesungen, sondern voller Hintergrundwissen informiert.
Mein Kommentar! Hierzu: Vorweg bin selbst Silberfan! Und war zuerst einmal etwas beeindruckt! Aber ich wollte mal kritisch anmerken, dass noch andere Währungen als der US Doller im Umlauf sind^^ Angenommen, man wuerde die Menge der US Dollars im Umlauf (Banknoten) durch den Silberpreis von $35 teilen, muessten demnach 24 Milliarden Unzen Silber diese Dollars decken koennen. Das weltweite Inventar an Silber fuer 2008 belief sich aber nur auf 888 Millionen Unzen, also ein 27stel. Der Dollarmenge. Für den Ausgleich müsste also der Silberpreis von $35 auf $946 steigen. Es handelt sich hier augenscheinlich um einen weltweiten Betrug von Seiten der Banken und Regierungen. Die Betroffenen sind die Sparer, die ihr "Geld" in potenziell wertlose Papierversprechungen angelegt haben.
Nach Ansicht der wenigen wahren Experten auf dem Gebiet Gold & Silber wird der Silberpreis bald explodieren. Seit kurzem sind nun auch 100 Gramm Silbertafeln im Handel, also 100 Gramm-Platten, die man mittels Sollbruchstellen in 100 1-gr-Stücke teilen kann. Die Platten sind ein Renner. Offenbar geht "man" davon aus, dass Silber bald reales Zahlungsmittel wird. Ein tolles BUch zu dem Thema Gold & Silber und allem was dahinter steckt findet man übrigens hier: [Werbung entfernt]
Es werden seid 1990 bis heute von Jahr zu Jahr so ca. im schnitt 100 Mio. Unzen Silber mehr verbraucht als gefördert wird. Was dann mit den Silberpreis passiert?? Es gibt auߟerdem weniger Silber über der Erde (ߜbertage) als es Gold gibt. Auߟerdem wurden am Silberpreis Jahrzehnte lang manipuliert!
Angenommen, man wuerde die Menge der US Dollars im Umlauf (Banknoten) durch den Silberpreis von $35 teilen, muessten demnach 24 Milliarden Unzen Silber diese Dollars decken koennen. Das weltweite Inventar an Silber fuer 2008 belief sich aber nur auf 888 Millionen Unzen, also ein 27stel. der Dollarmenge. Fuer den Ausgleich muesste also der Silberpreis von $35 auf $946 steigen. Es handelt sich hier augenscheinlich um einen weltweiten Betrug von Seiten der Banken und Regierungen. Die Betroffenen sind die Sparer, die ihr "Geld" in potenziell wertlose Papierversprechungen angelegt haben.
Jetzt ist es soweit! Das Rekordhoch von 1980 wurde gestern überschritten. Eine Feinunze lag zwischenzeitlich bei 49,51 Dollar, 1980 bei 49,45 Dollar... der Trend setzt sich fort!
Danke für die Informationen
wer euros übrig hat und etwas für`s alter zurücklegen möchte/will/muss- silbermünzen kaufen-im gegensatz zu riester und rürup kann man nichts verkehrt machen,das bleibt einem erhalten
Die wirtschaftlich Erholung wird aus meiner Sicht nicht von langer Dauer sein. Menschen und Betriebe, die überschuldet sind können und werden nicht weiter konsumieren/investieren. Die Menschen merken, dass das bisherige Finanzsystem kritisch ist. Die Verlagerung der Schulden auf die gesamte Bevölkerung (siehe Bankenrettung) ist nur eine Verschiebung, keine Lösung. Die Menschen, die noch Geld besitzen, fliehen zunehmend in die Sachwerte. Das ist eine kurze Stütze der Wirtschaft. Wenn diese Flucht in die Sachwerte beendet ist, wird der unaufhaltsame Aufstieg von Gold, Silber und anderen Wertmetallen beginnen. Keiner wird mehr Papiergeld annehmen. Bisher sind alle Papierwährungen gescheitert, Edelmetalle können und werden nicht scheitern, sie sind seit jahrtausenden wertbeständig. Silber wird als Geld (kommt von gelten=etwas wert sein) eine groߟe Zukunft haben. Gold ebenfalls, aber es ist für kleine Einkäufe zu wertvoll. Die Münzen müssten sehr klein sein, aus meiner Sicht zu kein um sie leicht zu handhaben. Silber ist bekannt und war schon mal zu D-Markzeiten als 5 Markstück in Umlauf. Lassen wir uns nicht von dem Strohfeuer(Flucht in Sachwerte) blenden sondern stetig in wertbeständiges Geld investieren. Hier kann jeder sich eine Zukonft aufbauen, die wirklich sicher ist, so wie Herr Blüm gesagt hat:"Die Rente ist sicher". Silber und Gold sind sicher.
Silber ist weltweit nun nahezu komplett AUSVERKAUFT!!! ;-) KA-BOOOOOOOOOOOMMMM! ..es wird nun explodierende Silberpreise geben! m.M.
Sollte der Bericht nicht auf den neuesten Stand gebracht werden wie Spotpreis etc. Ferner ergibt sich die Frage sollten Münzen Barren vorgezogen werden trotz des grösseren Spreats?
@peter: schau mal unter http://www.silber.de/schmuck_besteck.html Da steht auch, wie man die schwärzliche Patina wieder abbekommt.
Kann mir jemand antworten, warum Silberschmuck schwarz abfärbt, liegt das an der Qualität oder an der Handhabung