Stückelung Münzhändler Preis
1 oz Gold-Silber-Muenzen-Shop ab 29.33 EUR
ohne Angabe Silbertresor - Faller Edelmetalle ab 44.99 EUR

American Eagle: klassische Anlagemünze aus den USA

Die klassische Anlagemünze American Eagle ist eine 1 oz Silbermünze sie wird von der United States Mint verausgabt. Diese Bullionmünze wird seit 1986 Bullionmünze für Anleger  in Tubes (je 20 Münzen) und Masterboxen (je 25 Tubes mit insgesamt 500 Münzen) ausgeliefert. 

Das Aufgeld auf den aktuellen Silberpreis, sowie die Fungibilität und Akzeptanz der amerikanischen 1 oz Silbermünze ist bei Anlegern und Händlern sehr gut.

Parallel zum American Silver Eagle verausgabt die United States Mint ebenfalls seit 1986 mit einem eigenen Design den American Gold Eagle. Seit 1997 ist der Eagle in eigenen Designs auch als American Eagle Platinium und seit 2017 in American Eagle Palladium erhältlich.

Neues Design des American Eagle ab 2021

Motivseite Silver Eagle seit 1986 unverändert

Die Motivseite des American Silver Eagle zeigt eine Version der Freiheitsgöttin Liberty, die unter dem Namen „Walking Liberty“ in die Geschichte eingegangen ist. Das Design von Adolph A. Weinman (WA) wurde erstmals 1916 für den Walking Liberty Half Dollar verwendet und seit 1986 für den Silver Eagle. Die Initialen sind unter dem Schriftzug "IN GOD WE TRUST" geprägt.

Es stellt eine schreitende Liberty dar, die in die Flagge der USA gekleidet ist. Sie hält Lorbeer- und Eichenzweige in der Hand. Im Hintergrund ist die aufgehende Sonne zu sehen.


Design der Wertseite ab 1986

Auf der Wertseite der Silbermünze ist von 1986 bis 2021 ein heraldischer Adler nach einem Entwurf von John Mercanti abgebildet. Mercanti zählt zu den führenden Graveuren und Münzdesigner der Gegenwart.

Der Adler hält einen Lorbeerzweig und Pfeile in den Krallen. Der Schnabel hält ein Banner mit dem Motto „E pluribus unum“ fest. Über dem Adler sind dreizehn Sterne zu sehen. Jeder Stern symbolisiert eine der Gründungskolonien der USA.

Design ab 2021

Die 2020 angekündigte Veränderung der Wertseite der 1 oz American Eagle Silbermünze, wird seit Mai 2021 als "Type 2" in Proof und ab August 2021 als Bullion-Variante verausgabt.

Im Jahrgang 2021 wurden beide Motive der Wertseite verausgabt.

Die als "Type 2" gekennzeichnet 1 oz Silbermünze mit der Feinheit 999/1000 (exakt: 99,93 %igem Silber; die restlichen 0,07 % bestehen aus Kupfer) von der US-Mint zeigt auf der Wertseite anstelle des heraldischen Adlers von John Mercanti (Type 1), die realistische Darstellung eines flügelschlagenden Weißkopfseeadlers mit einem Eichenzweig in den Fängen. Den Entwurf für das Design hat Michael Gaudioso (MG) entworfen und die United States Mint Artistic Infusion Program Designerin Emily Damstra (ESD) gestaltet. Die Initialen der beiden Künstler befinden sich links und rechts unterhalb des Adlers.

Sicherheit der Silver Eagle

Neben dem neuen Design hat die US-Mint verschiedene Sicherheitsdetails mit auf die Münze geprägt. Die Vorderseite wurde detailgetreuer geprägt und die Details auf der Silbermünze enthalten "Schilfmustervariationen". Die das Fälschen der Münzen erschweren soll.

Silber American Eagle

Silber American Eagle

Details und Spezifilkationen der American Silver Eagle

Prägeanstalt

United States Mint

Ausgabeland

USA

Typ

klassische Anlagemünze

Nennwert

1 USD

Edelmetall

Silber

Feingewicht

1 oz (ca. 31,103 g)

Feinheit

999/1000

Durchmesser

40,60 mm

Dicke

2,98 mm

Jahrgänge

1986 bis heute

Prägequalität

Bullion 

Text Motivseite

„Liberty“; „In God We Trust“; Jahrgang

Text Wertseite

"UNITED STATES OF AMERICA" „1 OZ FINE SILVER"„ONE DOLLAR“ E PLURIBUS UNUM

Auflage

unlimitiert

MwSt.

19 % oder differenzbesteuert

Besonderheiten und Wissenswertes

Der American Eagle gehört zu den auflagenstärksten Silbermünzen der Welt. Die jährlich produzierten Stückzahlen erreichten 2015 mit 47 Millionen Exemplaren einen Rekord, der bis heute anhält. Die Dominanz unter den SIlbermünzen ist vor allem dem großen Heimatmarkt USA geschuldet.

In Deutschland liegt der American Eagle in der Beliebtheit hinter dem kanadischen Maple Leaf, dem österreichischen Wiener Philharmoniker und dem australischen Känguru auf dem vierten Platz. Milchflecken – das sind produktionsbedingte weißliche Verfärbungen – kommen auf der US-Münze deutlich seltener vor als bei vielen anderen Anlagemünzen aus Silber.

Der Name „American Eagle“ geht auf historische Goldmünzen der USA zurück, die von 1792 bis zur Aussetzung des Goldstandards in den 1930er Jahren als „Eagles“ bezeichnet wurden. Mit dieser Anspielung und ebenso mit der Verwendung eines klassischen Designs auf der Motivseite, knüpft die United States Mint bewusst an die lange Tradition der Münzprägung in den USA an.

Ausgaben für Sammler

Neben den Standardausgaben in der Prägequalität „Bullion“ für Anleger verausgabt die United States Mint zwei Versionen für Münzsammler:

  • American Eagle Proof (1986 bis 2008; 2010 bis heute)

  • American Eagle Uncirculated (mit Unterbrechungen seit 2006)

Beide Sammlerausgaben zeigen das Münzzeichen der verausgabenden Zweigstelle der United States Mint. Bei der „Proof“-Version sind das:

  • „S“ für San Francisco (1986 bis 1992)

  • „P“ für Philadelphia (1993 bis 2000)

  • „W“ für West Point (2001 bis 2008; 2010 bis heute)

  • „CC" für Carson City

  • „O" für New Orleans

Die Münzen in „Uncirculated“ werden ausschließlich in West Point geprägt und tragen entsprechend alle das Münzzeichen „W“.

Die Proof und Uncirculated Silbermünzen werden gekapselt in einem blauen Etui der US-Mint mit Echheitszertifikat verausgabt.

Zusätzlich zu diesen Sammlermünzen erscheinen auf unregelmäßiger Basis weitere Sondereditionen.

Inoffizielle American Eagles mit Gold-Applikation

Den American Eagle gibt es wie einige andere Anlagemünzen (meist inoffiziell) auch in speziellen Sondereditionen, wie der Gilded-Version.

Es handelt sich hierbei um einen Silver Eagle mit einer nachträglich aufgebrachten 22-karätigen Hartvergoldung des Motivs der Lady Liberty. Der American Eagle Gilded ist folglich keine offiziell von der US Mint ausgegebene Ausgabe.

Der Goldwert an sich ist quasi nicht nennenswert, da es sich bei der Vergoldung lediglich um eine hauchdünne Schicht von rund 2 µm handelt.

Neben den teilvergoldeten American Eagles tauchen auch immer wieder – häufig auch vollvergoldete oder colorierte Münzen auf.

Vom Kauf dieser nachträglich veränderten Münzen, die nicht offiziell von der Prägestätte ausgegeben werden, raten wir generell ab.


Der American Eagle in Gold

Der American Gold Eagle gehört wie der American Silver Eagle zu den weltweit führenden Bullionmünzen und erscheint ebenfalls seit 1986. Die Goldmünze wird in den vier Einheiten 1 oz, 1/2 oz, 1/4 oz und 1/10 oz geprägt. Die Motivseite zeigt Augustus Saint-Gaudens’ Version der Freiheitsgöttin Liberty.

Die Wertseite zeigte von 1986 bis April 2021 Miley Busieks Bild eines Adlers im Anflug auf sein Nest mit Jungtieren und dem Muttervogel. Seit Mai 2021 ist auf der Wertseite der Kopf eines Weißkopfseeadlers nach einem Entwurf von Jennie Norris zu sehen.


Auflage American Eagle Silber 1 oz

Gesamtauflage 1986 bis 2014 in Stempelglanz: 399.868.440 Münzen

Quelle Auflage: Final Figures for American Eagle Bullion – United States Mint

Kommentar schreiben

Sie möchten hierzu einen Kommentar abgeben? Dann schreiben Sie uns Ihre Meinung.

Wieviele Barren sind links im Bild zu sehen? Tragen Sie die einstellige Zahl in dieses Feld ein:

Ich stimme zu, dass mein Kommentar zur Veröffentlichung auf silber.de gespeichert wird. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per Mail an info@silber.de widerrufen. Hier finden Sie unsere Datenschutzerklärung.
1 Kommentare
Ich suche 1 Münze USA Silber Egale und eine solche von 1991
E Mail [E-Mail entfernt]
Können Sie diese mir verkaufen?und zu welchem Preis?